Biscotti brutti ma buoni

Hässlich-aber-gut-Plätzchen

1 Kundenrezension(en)
Hässlich-aber-gut-Plätzchen
  • Personen:
    4 Person(en)
  • Schwierigkeit:
    2
  • Zubereitungszeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    85 Minuten
  • Beliebtheit:
    gefällt 4 Person(en)

zurück zu den Rezepten

Rezeptinformationen

Diesen Namen diese Plätzchen aus der Toskana wirklich nicht verdient, denn so hässlich sind sie gar nicht. Dafür aber stimmt der zweite Teil des italienischen Namens umso mehr.
(Ergibt ca. 20 Stück)

Zutaten

+ 6 Eiweiß
+ 400 g geröstete Mandeln, fein gehackt
+ 330 g feiner Zucker
+ einige Tropfen Vanillearoma
+ Butter zum Einfetten
+ Mehl zum Bestäuben
+ Puderzucker zum Bestäuben

Anleitung

Das Eiweiß in einer fettfreien Schüssel steif schlagen. Dann die Mandeln, Zucker und das Vanillearoma portionsweise unterziehen.
Die Masse in eine beschichtete Pfanne geben und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel etwa 30 min bei geringer Hitze kochen.
Den Ofen auf 160°C vorheizen.
Ein Backblech mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
Die Pfanne vom Herd nehmen. Esslöffelgroße Portionen der Eiweißmasse mit Abstand auf das Backblech setzen und dann ca. 40 min backen, ohne die Backofentür zu öffnen.
Die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben, auskühlen lassen und vom Backblech nehmen.