Spezialitäten aus Kalabrien

Peperoncino Tritato Piccante

Verfügbar
5,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 100 g GP: 100 g = 5,90 CHF
5,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 72217 Menge 100 g GP: 100 g = 5,90 CHF

Spianata calabrese piccante

Verfügbar
19,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 400 g GP: 1 kg = 49,75 CHF
19,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 77215 Menge 400 g GP: 1 kg = 49,75 CHF

'Nduja fresca Salame Piccante Calabrese

Verfügbar
14,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 200 g GP: 100 g = 7,45 CHF
14,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 77141 Menge 200 g GP: 100 g = 7,45 CHF

Salsiccia Piccante a fette

Verfügbar
18,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 500 g GP: 1 kg = 37,80 CHF
18,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 77266 Menge 500 g GP: 1 kg = 37,80 CHF

Soppressata Dolce calabrese

Verfügbar
21,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 400 g GP: 1 kg = 54,75 CHF
21,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 77213 Menge 400 g GP: 1 kg = 54,75 CHF

Peperoncino di Calabria

Verfügbar
6,50 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 40 g GP: 100 g = 16,25 CHF
6,50 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 72282 Menge 40 g GP: 100 g = 16,25 CHF

'Nduja di Calabria

Verfügbar
15,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 175 g GP: 100 g = 9,09 CHF
15,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 77214 Menge 175 g GP: 100 g = 9,09 CHF

Bomba di Calabria piccante

Verfügbar
7,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 90 g GP: 100 g = 8,78 CHF
7,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 72209 Menge 90 g GP: 100 g = 8,78 CHF

Capocollo dolce

Verfügbar
16,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Menge 400 g GP: 1 kg = 42,25 CHF
16,90 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Verfügbar Nr.: 77216 Menge 400 g GP: 1 kg = 42,25 CHF

Calabria

Kalabrien

Kalabrien bildet die Stiefelspitze der Apenninen-Halbinsel. Die gebirgige Region ist reich an Zitronenbäumen, Palmen, Agaven, Pinien und Eukalyptusbäumen. Besonders bekannt ist die Region für ihre scharfen Spezialitäten.
Calabria

Kalabriens Geschichte

Italien ist mit seiner langen Küstenlinie schon seit Urzeiten Hafen für Seefahrervölker gewesen. Besonders Kalabrien mit seinem Zugang zum Thyrrhenischen und zum Ionischen Meer war den einfallenden Völkern ausgeliefert. Was so negativ klingen mag, ist aber auch Ursache für die vielen unterschiedlichen Einflüsse auf Kultur und Küche Kalabriens. In der wechselvollen Geschichte Kalabriens regierten die Griechen seit dem 8. Jahrhundert vor Christus diesen Teil des italienischen Stiefels. Sie wurden bekanntermaßen von den Römern abgelöst. Durch die Völkerwanderung und die nachfolgenden Ereignisse wurden Germanen, Goten, Langobarden, Franken, Sizilianer und Sarazenen Teil von Kalabriens Geschichte. Erbfolgewechsel in den europäischen Königshäusern brachten Franzosen und Spanier nach Kalabrien.

Kalabriens Küche

Alle diese Völker haben ihre Küche mit nach Kalabrien gebracht und dort sowohl ihre Küche an die natürlichen Gegebenheiten Kalabriens angepasst als auch neue Gemüse- und Obstsorten aus ihrer Heimat mitgebracht und so die Landwirtschaft Kalabriens geprägt. Seit der Antike wird in Kalabrien Wein angebaut, der dann zu so köstlichen Tropfen wie dem Librandi Cirò Rosato verarbeitet wird. Die Sarazenen brachten Zitrusfrüchte mit, die heute landschaftsprägend in Italien sind. Außerdem bereicherten die Araber die Küche Kalabriens durch Artischocken, Auberginen und Rosinen. Die Bezeichnung für Kuchen gatò ist vom französischen gateau abgeleitet und die deftige Fleischpastete Murseddu oder Mursiellu verweist auf das spanische Wort almuerzo (Frühstück, Gericht).

Cipolla rossa di Tropea – rote Zwiebeln

Eine besondere Delikatesse aus Kalabrien ist die Cipolla rossa di Tropea, die rote Zwiebel aus Tropea. Sie wird in der Region zwischen Nicotera (Provinz Vibo Valentia) und Campora San Giovanni (Provinz Cosenza) angebaut. Die Beschaffenheit des Bodens sorgt dafür, dass die Zwiebeln nicht scharf, sondern eher süß. Die Trauben von tiefdunklen Zwiebeln, die vor den Gemüseläden, in Hauseingängen und auf Balkonen hängen, sind bei Besuchern Kalabriens ein beliebtes Fotomotiv. Die roten Zwiebeln werden vielfältig in der Küche eingesetzt. Eine besondere Spezialität ist jedoch Dolcezza di Cipolla rossa, eine Art Konfitüre. Man isst sie jedoch nicht auf Brot wie Konfitüre, zumindest nicht pur, sondern nimmt sie als süße Ergänzung zu aromatischem Käse.

Scharfe Spezialitäten aus Kalabrien

Trotz der fremden Einflüsse besitzt die Kalabriens Küche durchaus ihre eigene Identität. Oft genug haben sich die Kalabresen in die Berge zurückziehen müssen, um den Eroberungen und Plünderungen der fremden Eindringlinge zu entgehen. Dort wurde die traditionelle Küche gepflegt, die auf einfachen Produkten einer kargen Landwirtschaft und Viehzucht basierte. Hier entwickelten sie ihre typischen scharfen Saucen, die wir in verschiedenen Varianten von Casa Rinaldi im Sortiment führen. Die feurig scharfen Peperoncini sind aus der kalabrischen Küche nicht wegzudenken.
Besonders gut schmeckt scharf gewürzte Salami und Salsiccia, im Italienischen Cacciatorino piccante und Salsiccia piccante genannt.