„Gardasee" - passende Beiträge

Isola di San Biagio im Gardasee

Kennen Sie die Isola di San Biagio im Gardasee in der Lombardei? Die Insel ist nach dem Heiligen Blasius benannt und ist der Halbinsel Belvedere bei Manerba del Garda vorgelagert. Sie ist eine der fünf Gardasee-Inseln, zu denen außerdem noch die etwas größere Isola di Garda, Isola di Trimelone, Isola del Sogno und die kleine unbewohnte Isola degli Olivi gehören.

...weiterlesen...

Agraria Riva del Garda: 46° Parallelo Monovarietale di Casaliva

Im Flos Olei 2014 hat das Olivenöl vom Gardasee 46° Parallelo Monovarietale di Casaliva stolze 96 Punkte erreicht. Damit gehört das Olivenöl aus der Sorte Casaliva zu den besten der Welt. Für ein Olivenöl aus der Gegend vom Gardasee ist ein solcher Erfolg durchaus beachtenswert, denn es gibt italienische Regionen, die weitaus produktiver im Olivenanbau sind

...weiterlesen...

Bardolino – Wein aus Bardolino

Die kleine Stadt hat einem Wein ihren Namen gegeben: Bardolino DOC ist ein Rotwein, der am Ostufer des Gardasees produziert wird und seit 1968 das DOC-Siegel trägt.

...weiterlesen...

Olivenöl vom Gardasee

Olivenöl vom Gardasee

Die Herstellung von Olivenöl hat rund um den Gardasee eine lange Tradition. Ursprünglich bauten die Bauern selbstverständlich die Oliven für den Eigengebrauch an. Nicht jeder hatte eine Ölmühle, sondern man brachte seine Oliven direkt von der Ernte mit Pferde- oder Ochsenkarren zum Ölmüller, der das flüssige Gold daraus bereitete. Die Mühle war ein Treffpunkt der Gemeinde, an dem die Neuigkeiten ausgetauscht wurden. Mit dem Bau des Alten Hafens in Desenzano wurde Olivenöl mehr denn je auch zum Tausch- und Handelsgut. Olivenöl vom Gardasee und auch Wein, deren Erträge den Eigenverbrauch überstiegen, konnten nun gegen Produkte eingetauscht werden, die man selbst nicht herstellen konnte, z.B. Salz.

...weiterlesen...

Olivenöl vom Gardasee: Besuch bei Montecroce Desenzano

Olivenmühle Montecroce Desenzano

Schon vor einiger Zeit führten uns unsere Entdeckungsreisen in Italien an den Gardasee, wo Domenico und Egidio Ramanzini feines Olivenöl herstellen. Irgendwie war ich damals nicht dazu gekommen, den Reisebericht zu schreiben, aber das wird jetzt nachgeholt.
An den Gardasee fahre ich immer wieder gern. So ein See hat immer eine beruhigende Wirkung, finde ich. Und wenn man das Glück hat, ein Hotel direkt am See buchen zu können, sind die Sonnenaufgänge und –untergänge immer wieder ein wundervolles Erlebnis.

...weiterlesen...

Bardolino – Rotwein aus Venetien

Wo wird Bardolino angebaut und gekeltert?

Der Rotwein Bardolino hat seinen Namen von der Stadt Bardolino östlich des Gardasees in der Provinz Verona. Die Stadt Bardolino liegt direkt am malerischen Gardasee. Die geschäftige Kleinstadt (ca. 6.600 Einwohner) hat sich dank dem Tourismus aus einem Fischerdorf entwickeln können. Strände laden zum Baden und bis Mitternacht geöffnete Läden zum Bummeln und Shoppen ein. Auf ein Gläschen spritzigen Bardolinos kann man dabei schwer verzichten. Südlich von Bardolino liegt das Städtchen Cisano, das mit einem Olivenöl-Museum aufwarten kann. Am südlichen Ufer finden sich einladende Gardasee Hotels, zum Beispiel in Lazise und Sirmione.

...weiterlesen...