„Greve" - passende Beiträge

Falorni – Reisebericht zur Antica Macelleria

Falorni Toskana Greve in Chianti

Wer erstklassige, handgemachte Wurstspezialitäten aus der Toskana genießen möchte, für den ist die Antica Macelleria Falorni in Greve die erste Adresse. So ist es auch für uns und daher haben wir den Familienbetrieb schon oft besucht.
Die Metzgerei liegt am idyllischen Marktplatz von Greve in Chianti. Die Arkaden vor dem Geschäft erinnert mich immer ein bisschen an die Geschäfte, die im Alten Rathaus in Leipzig untergebracht sind. Nur das Wetter ist in Greve meistens besser als in Leipzig.
Vor dem Eingang der Antica Macelleria steht ein Wildschwein und in den Auslagen liegen und hängen die Wurstspezialitäten (italienisch salumi) und die Schinkendelikatessen der Region. Da lässt man sich gern auf eine Verkostung einladen.

...weiterlesen...

Salsiccia

Was ist Salsiccia?

Salsiccia (Aussprache: sallsitscha) ist eine Wurst, die meistens aus Schweinefleisch besteht, genauer gesagt Schweinehack. Je nach italienischer Region können auch Anteile anderer Fleischsorten enthalten sein. Außerdem können auch Wein sowie unterschiedliche Gewürze und Kräuter enthalten sein. Im Süden Italiens findet man eher scharfe Salsiccias.
Vom Aussehen und auch vom Geschmack kann man sie mit deutschen Mettwürsten vergleichen, wie sie beispielsweise in Thüringen oder Nürnberg hergestellt werden. In Sizilien und anderen Regionen wird sie als Schnecke zusammengerollt. In der Lombardei ist sie als luganega und in der Region Basilikata als Salsiccia lucanica bekannt.

...weiterlesen...

Herbstzeit – Rezepte mit Wild aus Italien

Die Jagdsaison in italienischen Wäldern

Die Jagdsaison in den italienischen Wäldern ist eröffnet. Vor allem in der Toskana und in Umbrien im nördlichen Italien mit seinen ausgedehnten Wäldern, wo Wildkräuter und Pilze gedeihen, fühlen sich Wildschwein, Reh, Hirsch & Co. Wohl. Bis die Jäger kommen…In der Toskana ist es vor allem das bergige Gebiet Maremma, wo die Wildschweine ungestört von Touristen die Wälder durchstreifen. Ihr Fleisch wird zu würzigen Jagdwürsten und aromatischen Schinken verarbeitet. Aus der Stadt Greve beziehen wir herzhafte Wildschweinsalami.
In Umbrien ernähren sich die Wildschweine von Eicheln, Mais und Getreide. Besonders bekannt ist die umbrische Stadt Norcia. Die Metzger aus Norcia sind in ganz Italien bekannt. Die Einwohnerbezeichnung norcia wird daher sogar synonym für die Metzger verwendet.

...weiterlesen...

Chianti – Weinparadies im Herzen der Toskana

Urlaub im Chianti

Von Pisa im Nordwesten bis Montalcino im Südosten erstreckt sich das Gebiet Chianti in der Toskana und nimmt etwa ein Drittel dieser bei Urlaubern beliebten Region Italiens ein. In der Antike wurde das fruchtbare Gebiet von Etruskern und Römern besiedelt, die in der Landwirtschaft vor allem auf Weinanbau setzten. Noch heute prägen die ausgedehnten Weinberge das Landschaftsbild.
In dieser ländlich geprägten Gegend lässt sich das Dolce Vita bestens genießen. Gute Luft, wunderschöne Landschaften und gutes Essen laden zum Verweilen und Entspannen ein. Florenz, Siena, Pisa sowie abseits der großen Städte gelegene Villen und Schlösser laden zu Tagesausflügen ein und die zahlreichen Weingüter locken mit Verkostungen.

...weiterlesen...

Italienische Weine aus vielen Regionen Italiens

Bekannte und beliebte italienische Weine

Italienische Weine werden seit Jahrhunderten in ganz Europa geschätzt. Bekannte und beliebte Weine sind beispielsweise der Chianti aus der Toskana, der lange Zeit in den typischen fiasco-Flaschen gehandelt wurde. Ebenfalls sehr beliebt und geschätzt ist der Brunello di Montepulciano, auch aus der Toskana. Bei den Dessertweinen wäre Vin Santo zu nennen. Aus dem norditalienischen Venetien stammt der wegen seiner vielseitigen Einsetzbarkeit beliebte Soave, ein Weißwein. Aus Sizilien ist der Nero d’Avola bekannt. Selbstverständlich darf auch Prosecco in der Aufzählung nicht fehlen, dieser spritzige Perlwein aus Venetien.

...weiterlesen...

Der Gambero Rosso – das italienische Äquivalent zum Feinschmecker

Testen, testen, testen für die Genießer von morgen

Wir haben einige neue Weine in unser Sortiment aufgenommen, darunter einige Testsieger. Als Testsieger bezeichnen wir Weine, die in den renommierten Weintests überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben. Der Gambero Rosso (zu deutsch: Roter Krebs) ist einer dieser Tests. Eigentlich müsste er Vini d’Italia heißen, denn so heißt der Weinführer, die der Verlag Gambero Rosso herausgibt. Im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich aber Gambero Rosso als Bezeichnung durchgesetzt. Der Verlag ist übrigens nach dem Gasthaus in Pinocchio benannt, wo der Fuchs und die Katze speisen.

...weiterlesen...