„Maremma" - passende Beiträge

Frantoio Franci – zu Besuch bei Giorgio Franci

Frantoio Franci in Maremma

Ja, ich weiß, über beinahe jeden Besuch bei Erzeugern in Italien schreibe ich, dass die Gastfreundschaft unübertrefflich war. Aber es ist wirklich toll, wie aufgeschlossen und nett die Olivenbauern, Pastahersteller und Winzer sind. Einer von diesen freundlichen und sympathischen Menschen ist Giorgio Franci von der Frantoio Franci. Wir besuchten ihn in Montenero d’Orcia in Maremma, ein Gebiet, das zur Toskana gehört. Hier kann man abseits von Chianti authentische Toskana erleben! Spektakulär ist die Aussicht von seiner Dachterrasse, von der man einen sensationellen Panoramablick auf die Toskana erleben kann.

...weiterlesen...

Herbstzeit – Rezepte mit Wild aus Italien

Die Jagdsaison in italienischen Wäldern

Die Jagdsaison in den italienischen Wäldern ist eröffnet. Vor allem in der Toskana und in Umbrien im nördlichen Italien mit seinen ausgedehnten Wäldern, wo Wildkräuter und Pilze gedeihen, fühlen sich Wildschwein, Reh, Hirsch & Co. Wohl. Bis die Jäger kommen…In der Toskana ist es vor allem das bergige Gebiet Maremma, wo die Wildschweine ungestört von Touristen die Wälder durchstreifen. Ihr Fleisch wird zu würzigen Jagdwürsten und aromatischen Schinken verarbeitet. Aus der Stadt Greve beziehen wir herzhafte Wildschweinsalami.
In Umbrien ernähren sich die Wildschweine von Eicheln, Mais und Getreide. Besonders bekannt ist die umbrische Stadt Norcia. Die Metzger aus Norcia sind in ganz Italien bekannt. Die Einwohnerbezeichnung norcia wird daher sogar synonym für die Metzger verwendet.

...weiterlesen...