„Olivenölsorten" - passende Beiträge

Feinschmecker Olio Award 2013: Die besten mittelfruchtigen Olivenöle

1. Platz beim Feinschmecker Olio Award 2013: Confini von Chiarentana di Donata Origo aus der Toskana

In diesem Jahr war die Region Toskana beim Feinschmecker Olio Award 2013  besonders erfolgreich: Vier der 12 Gewinner-Öle, d.h. genauer sogar vier von neun italienischen Gewinner-Olivenölen kommen aus der Toskana. Eines davon ist das Olivenöl Confini von der Ölmühle Chiarentana di Donata Origo. Die Familie di Origo nennt über 2500 Olivenbäume ihr Eigen, auf denen toskanische und umbrische Olivensorten wachsen. Aus diesen hat sie einen Blend geschaffen, der die Jury des Feinschmeckers mit den Aromen von Tomaten und Kräutern zu begeistern verstanden hat. Die geschmacklichen Noten von Artischocken, Rettich und Rucola taten ihr Übriges. Verwenden Sie dieses Olivenöl zu gratinierten Jakobsmuscheln oder Roastbeef.

...weiterlesen...

Olivenöl aus Sardinien

Olivenöl aus Sardinien

Bis ins 9. Jahrhundert vor Christus lässt sich der Anbau von Oliven auf der Mittelmeerinsel Sardinien nachweisen. Die Nuragher, wie die Ureinwohner der Insel hießen, hatten sich von den Puniern die Nutzung von Oliven abgeschaut. Man kann getrost vermuten, dass schon damals Olivenöl aus ihnen gewonnen wurde, denn Olivenöl ist vielseitig einsetzbar.
Heute ist Alghero in der Provinz Sassari im Nordwesten der Insel das Zentrum des sardischen Olivenanbaus. Auch sonst ist die Korallenstadt mit ihrer wunderschönen Altstadt eine Reise wert.

...weiterlesen...

Olivenöl aus Ligurien

Kulinarisches aus Ligurien

Ligurien ist die langgestreckte Region im Norden Italiens, die sich entlang der Westküste an das Ligurische Meer schmiegt. Frische Seeluft aus dem Süden und Bergluft aus dem Norden sowie architektonische und landschaftliche Schönheit machen die Region Ligurien zu einem beliebten Ziel bei Touristen.
Die Hauptstadt ist Genua. Von hier stammt das beliebte Pesto genovese aus Basilikum, Pinienkernen und Parmesankäse. Ligurisches Olivenöl darf selbstverständlich bei der Rezeptur auch nicht fehlen. Zur einfachen, aber köstlichen Küche Liguriens gehört auch Brotspezialität Focaccia sowie Farinata, der Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl.

...weiterlesen...

Olivenöl aus Molise

Olivenöl aus Molise

An der Adria liegt die italienische Region Molise, deren Geschichte, Kultur und Landwirtschaft sehr denen der Nachbarregionen Abruzzen und Apulien ähnelt. Bis 1970 waren Molise und Abruzzen eine Region. Mit 4,438 km² Fläche ist Molise die zweitkleinste Region Italiens; nur etwa 300.000 Menschen leben dort. Landwirtschaft spielt in der Region eine wichtige Rolle als Lebensunterhalt; Olivenöl ist nur eines der qualitativ hochwertigen Produkte, die hier hergestellt werden. Daneben sind es vor allem Wein, Gemüse, Pasta und Milchprodukte, die in Molise produziert werden.

...weiterlesen...

Olivenöl aus Kampanien

Olivenmühlen in Kampanien

Kampanien ist die Region, die im Südwesten Italiens an der Küste liegt. Mit seiner Hauptstadt Neapel vereint es das wichtigste und – manche möchten sagen – beste, was die italienische Küche zu bieten hat: Pizza aus Neapel, Pasta aus Gragnano, Mozzarella di bufala und die besonderen Piennolo-Tomaten.
Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Olivenmühlen in Kampanien. Typische Olivensorten aus Kampanien sind Ravece, Ogliarola, Avellinese und Marinese. Aber auch die weiter verbreiteten Leccino, Frantoio und Pendolino werden hier kultiviert.

...weiterlesen...