„reisen" - passende Beiträge

Querceta

Querceta – Bio-Burrata aus Apulien

Bei unserer Entdeckungsreise durch Süditalien haben wir auch den Bio-Bauernhof Querceta in Putignano (Provinz Bari) besucht. Herzlich wurden wir von Gianluca Gigante, Amalia und ihrem kleinen Sohn Francesco empfangen. Schon auf dem Weg zum Hof waren wir an den Olivenhainen vorbei bekommen, wo wir schwarz-weiß und rotbraun-weiß gescheckte Kühe gesehen hatten. Gianluca begann auch gleich mit der Führung, während Amalia und Francesco die Verkostung vorbereiteten.
Gianluca erzählte uns, dass er bereits die dritte Generation von Rinderzüchtern seiner Familie verkörpert. Allerdings hat erst sein Vater in den 1960er Jahren auf die Produktion von Käse umgestellt.

...weiterlesen...

Goethe-Institut in Italien

Goethe-Institute in Italien

Seit 1951 gibt es das Goethe-Institut. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, die deutsche Sprache als Fremdsprache im Ausland zu fördern, d.h. im Ausland Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten. Der Namensgeber Johann Wolfgang von Goethe war ja nicht nur für seine literarischen Werke, sondern auch für seine Reisen, besonders nach Italien, bekannt. Während er den Deutschen damals die italienische Kultur näher brachte, steht sein Name heute für deutsche Kultur im Ausland.
In Italien gibt es heute sieben Goethe-Instituten: in Turin, Mailand, Genua, Triest, Neapel, Palermo und selbstverständlich das Goethe-Institut in Rom.

...weiterlesen...

Reisebericht Alfredo Cetrone

Zu Besuch bei Alfredo Cetrone im Latium

Viele mit Preisen überhäufte Olivenölhersteller sitzen in Sizilien. Einer aber, der schon viele Male zum Beispiel vom Magazin DER FEINSCHMECKER ausgezeichnet wurde, ist Alfredo Cetrone. Und der hat seine Olivenmühle im schönen Latium in Mittelitalien. Genauer gesagt liegt sie nahe dem Städtchen Sonnino ca. 100 km südlich von Rom. Nur etwas mehr als eine Autostunde von der hektischen Hauptstadt entfernt liegt also dieses Olivenparadies, dessen Ruhe höchstens vom Wiehern der Pferde oder Vogelgesang durchbrochen wird. (Oder im Fall unserer Ankunft vom Motorengeräusch des Gustini-Mobils.)

...weiterlesen...

Olivenöl vom Gardasee: Besuch bei Montecroce Desenzano

Olivenmühle Montecroce Desenzano

Schon vor einiger Zeit führten uns unsere Entdeckungsreisen in Italien an den Gardasee, wo Domenico und Egidio Ramanzini feines Olivenöl herstellen. Irgendwie war ich damals nicht dazu gekommen, den Reisebericht zu schreiben, aber das wird jetzt nachgeholt.
An den Gardasee fahre ich immer wieder gern. So ein See hat immer eine beruhigende Wirkung, finde ich. Und wenn man das Glück hat, ein Hotel direkt am See buchen zu können, sind die Sonnenaufgänge und –untergänge immer wieder ein wundervolles Erlebnis.

...weiterlesen...

Reisebericht Martelltal

Martelltal in Südtirol

Auf unseren zahlreichen Reisen nach Italien hat es uns auch schon einige Male nach Südtirol verschlagen. Von dort beziehen wir vor allem Produkte aus Obst und Beeren wie Konfitüren und natürlich den Südtiroler Schinkenspeck und die Kaminwurzen. Eine dieser Reisen führte uns auch ins Martelltal. Auf Italienisch heißt es Val Martello und es liegt westlich von Bozen. Es gehört zum Etschtal und verläuft in südlicher Richtung. Im Martelltal befindet sich der Nationalpark Stilfser Joch, der zum Wandern einlädt.

...weiterlesen...

Die Provinz Palermo auf Sizilien

Die Provinz Palermo

Die Provinz Palermo (Abkürzung PA) liegt im Norden der Mittelmeerinsel Sizilien. Sie grenzt an das tyrrhenische Meer, so dass man vom Hafen in Palermo zahlreiche Fährverbindungen zur Insel Ustica, nach Neapel und andere süditalienische Städte vorfindet. Der Flughafen Falcone – Borsellino, 35 km von Palermo entfernt bietet Verbindungen in die wichtigsten europäischen und internationalen Metropolen.
Für geschichtlich Interessierte bieten die archäologischen Fundstätten Himera (griechische Kolonie) und Solunto (phönizische Gründung) lohnende Ausflugsziele.

...weiterlesen...