„spirelli" - passende Beiträge

Pastaschule 2: Fusilli selber machen

Diese Pastaform ist als Spirelli besonders bei Kindern beliebt, denn anders als die langen und glatten Spaghetti oder Maccheroni sind sie mit der Gabel leichter zu handhaben. Auch für kleine Menschen mit noch nicht allzu ausgeprägter Feinmotorik.

...weiterlesen...

Fusilli

Fusilli – die Korkenziehernudeln

Die Pastaform Fusilli ist im deutschen Sprachgebrauch eher als Spirelli bekannt. Es ist die gedrehte Form, die für beide Namen verantwortlich ist. Fusilli bedeutet im Grunde kleine Spindeln (von fuso für Spindel). Ob sie so heißen, weil sie dem Faden gleichen, der sich um eine Spindel wickelt oder weil der Pastateig bei der traditionellen Zubereitung von Hand um einen Stab gewickelt wird, das weiß ich auch nicht. Die ganz traditionellen sind Langnudeln, die wirklich wie sehr lange Korkenzieher aussehen. Die kurzen Korkenziehernudeln werden gern für Nudelsalate verwendet.

...weiterlesen...