„tramezzini" - passende Beiträge

Italienisches Brot

Brot-Spezialitäten aus Italien

Vor lauter Olivenöl, Wein und Käsespezialitäten wird sicher oft vergessen, welche Vielfalt an Brot-Spezialitäten aus Italien es gibt. Sicher, im Restaurant werden häufig Ciabatta in Scheiben, auch gern mit Bruschetta, oder auch Grissini gereicht. Aber die nimmt man gar nicht so wahr wie das „richtige Essen“. Neulich in Süditalien habe ich aber ein derart köstliches Brot serviert bekommen, dass ich mal einen Artikel nur dem italienischen Brot widmen möchte. Das köstliche Brot war übrigens Pane di Matera, dessen Rezept (und viele weitere) Sie in unserem Rezeptbereich finden.

...weiterlesen...

Tramezzino – italienisches Sandwich

Geschichte des Tramezzino

Bei Sandwiches denken wir an England; Gurkensandwiches gehören zur englisch Kultur wie Earl Grey Tee und oder Frühstücksbacon. Die Assoziation ist ja auch richtig, denn das Sandwich wurde nach John Montague, dem 4. Earl von Sandwich benannt. Dabei hat er es gar nicht erfunden. Aber passenderweise klingt sein Nachname doch eher italienisch als englisch, wenn man an Romeo und Julia denkt. Beim Tramezzino hingegen ist die Geschichte genau bekannt. Es wurde nämlich 1925 in der Bar Caffè Mulassano am Piazza Castello Turin erfunden. Die Bezeichnung wurde von Gabriele D’Annunzio erfunden, da sandwich für die Italiener damals nicht so leicht auszusprechen war.

...weiterlesen...