„Nikolaus" - passende Beiträge

San Lucio, der Schutzheilige der Käser

Schutzheilige in Italien

Bekanntermaßen ist die Mehrheit der Italiener katholisch. Das bringt es mit sich, dass es für viele Berufszweige, Personengruppen, Tiere und gegen Krankheiten Schutzheilige gibt. Dabei sind nicht nur traditionelle Berufsgruppen wie Seefahrer, Bäcker oder Ärzte; auch für das Fernsehen (Franz von Assisi), das Internet (Isidor von Sevilla) und Autofahrer (St. Christopherus) gibt es Schutzheilige!

...weiterlesen...

Befana – und noch ein italienisches Fest zur Weihnachtszeit

Während in Deutschland vielerorts am 6. Januar der Dreikönigstag mit traditionellen Gesängen begangen wird, steht der 6. Januar in Italien im Zeichen der Befana. Die Befana ist eine weibliche Zauberfigur (also eine Hexe oder etwas in der Art), die auf ihrem Besen von Haus zu Haus fliegt und das Jesuskind sucht. Spitznamen für Befana im Italienischen sind La Vecchia die Alte) oder La Strega (die Hexe). Die Legende berichtet, dass die Drei Weisen sie nach dem Weg zum Sohn Gottes fragten, sie aber die Antwort nicht gewusst habe. Die Weisen sollen sie daraufhin eingeladen haben, sie zu begleiten. Da Befana allerdings eine sehr gute Hausfrau war, habe sie geantwortet, dass sie zu beschäftigt mit der Hausarbeit sei. Später habe sie dann ihre Meinung geändert, konnte aber den Weg nicht mehr finden, weil der Stern von Bethlehem nicht mehr zu sehen war. Seither irrt sie jedes Jahr in der Nacht vom 5. Zum 6. Dezember umher, um das Christkind zu finden.

...weiterlesen...

San Nicola – Nikolaus in Italien

Wie feiert man Nikolaus in Italien?

Wie in Deutschland auch, wird in Italien am 6. Dezember Nikolaus gefeiert, allerdings heißt der Heilige dort San Nicola. Der kleine Bruder von Weihnachten wird aber in Italien ganz ähnlich gefeiert wie in Deutschland. Nachts gelangen kleine Geschenke und Süßigkeiten auf „mysteriöse“ Weise auf einen Gabenteller vor dem Schlafzimmer der Kinder. Da es aber in Italien noch die weihnachtlichen Feste der Santa Lucia (13. Dezember) und Befana (6. Januar) gibt, hat das Nikolausfest keine so große Bedeutung wie in Deutschland.

...weiterlesen...